3. September 2018

Rechtspflegerfortbildung 2018

Immer wieder Reformen und neue Reformprojekte – das ist Alltag in der Rechtspflege. Was wird neu? Was ändert sich in der Praxis von Strafvollstreckung und im Insolvenzverfahren, bei der Zwangsversteigerung oder im Vormundschaftsrecht ganz konkret? Wo steht die E-Justiz? Passt das Dienstrecht noch? Und wie funktioniert der europäische Rechtsverkehr? Der Bund Deutscher Rechtspfleger (BDR) und die Evangelische Akademie Bad Boll rücken daher das Thema „Reformwahn oder notwendiger Wandel? Rechtspflege im Spannungsfeld“ in den Fokus ihrer Tagung vom 21. bis 23. November 2018.
2. September 2018

Weltkindertag 2018: „Kinder brauchen Freiräume“

„Kinder brauchen Freiräume“ – so lautet das Motto zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September 2018. Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland rufen dazu auf, mehr Möglichkeiten zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Sie appellieren an Politikerinnen und Politiker, die Meinung der nachwachsenden Generation ernst zu nehmen und ihre Belange bei Entscheidungen, die sie betreffen, durchgehend zu berücksichtigen.
30. August 2018

dbb Bürgerbefragung „Öffentlicher Dienst“ 2018

Vier von fünf Bürgern wollen starken Staat – Image von Beamten verbessert sich deutlich

79 Prozent der Deutschen befürworten einen starken Staat, der sie vor den ausufernden Entwicklungen einer globalisierten Gesellschaft schützen kann. Nur zehn Prozent glauben, dass der Markt alles regeln wird. Das ist das Ergebnis der diesjährigen Bürgerbefragung, die das Meinungsforschungsinstitut forsa für den dbb beamtenbund und tarifunion durchgeführt und am 30. August 2018 in Berlin vorgestellt hat. Damit setzt sich ein Trend der dbb Bürgerbefragungen aus den vergangenen Jahren fort: bereits 2016 und 2017 sprachen sich 72 bzw. 75 Prozent der Deutschen für einen starken Staat aus.
16. August 2018

Zwischen Licht und Schatten – Rosenburg-Ausstellung in Leipzig

Die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“ macht Halt in Leipzig. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundesverwaltungsgerichts Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert eröffnete Bundesjustizministerin Katarina Barley am 15. August 2018 die Ausstellung im Bundesverwaltungsgericht Leipzig vor rund 100 Gästen. Sie ist Teil der Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit des Ministeriums, dessen Sitz von der Gründung der Bundesrepublik bis 1973 die „Rosenburg“ in Bonn war.

Abteilungen des VRB

Abteilungen des VRB

Frauen

Frauen im VRB

Senioren

Senioren im VRB

dbb

dbb

BDR

BDR

EUR

EUR

Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Zahlen Daten Fakten 2018

Zahlen Daten Fakten

Bild Einkommenstabellen: Thorben Wengert / pixelio.de