16. Mai 2019

BBB: Beamtenverhältnis im Ganzen im Auge behalten!

„Keine willkürliche Gleichmacherei nur um des schnellen Geldes willen!“, prangerte der Vorsitzende des Bayerischen Beamtenbundes (BBB) Rolf Habermann in der Sitzung des Hauptausschusses am 15. Mai 2019 in München mit Blick auf die Bestrebungen nach gesetzlichen Einheitsversicherungen bei Gesundheit und Altersvorsorge an. Das Beamtenverhältnis sei ein in seinen Rechten und Pflichten ausgewogenes Institut. Rein ideologisch motiviertes Störfeuer sei da fehl am Platz. Mit der bayerischen Politik habe man – anders als in anderen Bundesländern – einen kompetenten und zuverlässigen Partner, lobte Habermann gegenüber Finanzminister Albert Füracker, der die Festrede hielt. Für den VRB nahm die Vorsitzende der Abteilung München, Dagmar Breitwieser, an der Veranstaltung teil.
15. Mai 2019

Arbeitszeiterfassung

Rechtsetzung muss Flexibilität und Arbeitsschutz ermöglichen

Das Arbeitszeiturteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 hat zu scharfen Protesten von Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden geführt. Friedhelm Schäfer, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb, hält die allgemeine Aufregung für übertrieben. Laut EuGH-Urteil müssen die Arbeitgeber fortan sicherstellen, dass die tägliche Arbeitszeit aller Beschäftigten gemessen werden kann. Das Urteil gilt wie das zugrunde liegende europäische Arbeitszeitrecht auch für Beamtinnen und Beamte. Kritiker sprechen von einem „Bürokratiemonster“ und vom „Ende flexibler Arbeitszeiten“.
2. Mai 2019

Frischer Wind bei den Seniorinnen und Senioren!

In der Seniorenvertretung des dbb berlin herrscht Aufbruchstimmung. Bei den Neuwahlen im vergangenen Jahr wurden mit dem neuen Seniorenbeauftragten Holger Schulz (DPolG) und seinem Stellvertreter Bernd Raue (DSTG) zwei hochengagierte Gewerkschafter an die Spitze gewählt. Im Gespräch mit dem hauptstadt magazin (Ausgabe Mai 2019) skizzierte Schulz, wie die Seniorenarbeit künftig aussehen soll.
23. April 2019

Baukindergeld: Rechtzeitig planen

BaukindergeldDas Baukindergeld kommt sehr gut an: Seit dem Start im September 2018 wurde es von über 80.000 Familien beantragt, rund 4.200 Familien haben bereits ihre erste Baukindergeldrate erhalten (Stand: 03/2019; Quelle: BMI). Wer vom Baukindergeld profitieren möchte, sollte sich beeilen. Denn von der Idee bis zum Einzug liegen etliche Schritte, die nicht überstürzt sein wollen. Der Lohn ist ein stattlicher Zuschuss für die eigenen vier Wände!
11. April 2019

dbb Senioren: Rente und Pflege bleiben Dauerthemen

Hauptversammlung der dbb bundesseniorenvertretungAm 8. und 9. April 2019 traf sich im dbb forum berlin die Hauptversammlung der dbb bundesseniorenvertretung zu ihrer Frühjahrssitzung. Für den VRB nahm der Seniorenvertreter Heinrich Hellstab teil. Der Vorsitzende Dr. Horst Günther Klitzing stellte in seinem Bericht die Themenpalette vor, mit der sich die dbb Senioren in den kommenden viereinhalb Jahren beschäftigen werden. Diese ergibt sich aus den Beschlüssen des 2. Bundesseniorenkongresses und aus aktuellen seniorenpolitischen Entwicklungen. Insbesondere wird die dbb bundesseniorenvertretung konkrete Vorschläge zur aktuell diskutierten Grundrente gründlich prüfen – vor allem im Hinblick auf die Frage der Generationengerechtigkeit.

BMJV-Kampagne

EUR

Abteilungen des VRB

Abteilungen des VRB

Frauen

Frauen im VRB

Senioren

Senioren im VRB

dbb

dbb

BDR

BDR

EUR

EUR

Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Zahlen Daten Fakten 2019

Zahlen Daten Fakten

Bild Einkommenstabellen: Thorben Wengert / pixelio.de