17. März 2017

Dritter Demografiegipfel der Bundesregierung

Demografiestrategie: Öffentlicher Dienst ist tragende Säule

Dritter Demografiegipfel der BundesregierungAm 16. März 2016 fand in Berlin der Dritte Demografiegipfel der Bundesregierung unter dem Motto „Zusammenhalt stärken – Verantwortung übernehmen“ statt. Zehn Arbeitsgruppen, in denen Vertreterinnen und Vertreter aller staatlichen Ebenen, der Sozialpartner, der Verbände, der Wissenschaft und der gesellschaftlichen Gruppen zusammenarbeiten, stellten ihre neuen Ergebnisse zur Demografiestrategie vor. Der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende und Fachvorstand für Beamtenpolitik, Hans-Ulrich Benra, betonte die bedeutende Rolle des öffentlichen Dienstes bei der Bewältigung der demografischen Herausforderungen für Staat, Wirtschaft, Gesellschaft. „Der öffentliche Dienst ist eine tragende Säule für die Demografiefestigkeit unseres Gemeinwesens“, sagte Benra.
8. März 2017

Frauen in Führungspositionen: Die Quote wirkt

Frauen in Führungspositionen: Die Quote wirktDie Bundesregierung hat heute eine positive Zwischenbilanz der im Mai 2015 beschlossenen Quote für den Anteil von Frauen in Führungspositionen gezogen. Alle börsennotierten und paritätisch mitbestimmten Unternehmen, die 2016 neue Aufsichtsratsposten zu besetzen hatten, haben sich demnach an die Quote von 30 Prozent gehalten. „Die Quote wirkt“, waren sich Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig und der Bundesjustizminister Heiko Maas nach der Kabinettssitzung einig.
20. Februar 2017

Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst der Länder

Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst der LänderDer Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst ist beendet. Am Abend des 17. Februar 2017 wurde für die Beschäftigten der Bundesländer (ohne Hessen) ein Tarifergebnis erzielt, das deutliche Reallohnerhöhungen und strukturelle Verbesserungen beinhaltet. „Wir haben heute zwischen den materiellen und den schwierigen strukturellen Fragen eine gute Balance und damit tragfähige Lösungen gefunden“, erklärte der dbb-Verhandlungsführer Willi Russ nach dem erfolgreichen Abschluss der Tarifverhandlungen in Potsdam.
6. Februar 2017

Bedarf bei Kindertagesbetreuung steigt weiter

KinderIn der Publikation „Kindertagesbetreuung Kompakt“ hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aktuelle Zahlen zu Betreuungsbedarfen von Kindern zwischen drei und elf Jahren zusammengetragen. Erstmals werden damit auch Grundschulkinder einbezogen. Die Zahlen zeigen: Der Bedarf bei Kindertagesbetreuung steigt weiter. Der VRB begrüßt in diesem Zusammenhang das Investitionsprogramm der Bundesregierung zum weiteren quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung im Hinblick auf eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

BDRhauptstadtFORUM 2017

BDR Hauptstadt Forum

Abteilungen des VRB

Abteilungen des VRB

Frauen

Frauen im VRB

Senioren

Senioren im VRB

dbb

dbb

BDR

BDR

EUR

EUR

Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Zahlen Daten Fakten 2017

Zahlen Daten Fakten

Bild Einkommenstabellen: Thorben Wengert / pixelio.de