BMJV-Kampagne „In Ihrem Namen“ ist gestartet

Katarina Barley
Foto: Habig/BMJV
Die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Dr. Katarina Barley, wirbt für die Kampagne „In Ihrem Namen“.
Täglich setzen sich Menschen in den unterschiedlichsten Justizberufen für den Rechtsstaat ein. Das wird allzu häufig als Selbstverständlichkeit wahrgenommen. Doch sie machen den Rechtsstaat überhaupt erst möglich. Das Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) möchte daher mit seiner Kampagne „In Ihrem Namen“, die sowohl in den Printmedien, als auch in den sozialen Medien laufen wird, dem Rechtsstaat ein Gesicht geben.

Die Kampagne soll deutlich machen, dass der Rechtsstaat nichts Abstraktes ist, sondern getragen wird durch den Einsatz der vielen Menschen in den Justizberufen - zum Beispiel durch engagierte Rechtspflegerinnen und Justizvollzugsbeamte genauso wie durch Richterinnen und Staatsanwälte, Gerichtsvollzieherinnen, Bewährungshelfer oder Justizfachangestellte. Sie stehen mit ihrer Arbeit für ein friedliches Zusammenleben, das nur funktioniert, weil es Regeln gibt, die auch durchgesetzt werden.

In den nächsten Wochen werden acht Männer und Frauen vorgestellt, die in Videos und Interviews aus ihrem Berufsalltag erzählen und so auch die Attraktivität und Vielseitigkeit der Justizberufe veranschaulichen und die, stellvertretend für die vielen anderen, den unterschiedlichen Berufen in der Justiz ein Gesicht geben.

Lernen Sie die Porträtierten kennen unter: www.In-Ihrem-Namen.de

Dort finden Sie zusätzliche Informationen zu den Porträtierten und ihren Berufen sowie eine Deutschlandkarte mit Links zu entsprechenden Seiten und Rekrutierungskampagnen der Bundesländer.

BMJV-Kampagne

EUR

Abteilungen des VRB

Abteilungen des VRB

Frauen

Frauen im VRB

Senioren

Senioren im VRB

dbb

dbb

BDR

BDR

EUR

EUR

Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Zahlen Daten Fakten 2019

Zahlen Daten Fakten

Bild Einkommenstabellen: Thorben Wengert / pixelio.de